Posts with Tag ‘Fitness’

Abnehmpillen – der schnelle Weg zur Traumfigur?

Belegtes Brot - Fitness
Wer wünscht es sich nicht, schnell und einfach abzunehmen? Am besten noch ohne jeglichen Aufwand, wie beispielsweise Sport, betreiben zu müssen. Die Anbieter von Abnehmpillen versprechen genau das. Aber wie gut funktionieren die Pillen und sind sie unbedenklich für die Gesundheit? Welche Risiken stecken hinter den kleinen und unscheinbaren Pillen?

Wie funktionieren die Pillen?

Pillen zur Gewichtsreduktion. Sogar im Fernsehen wird schon mit solchen Kapseln geworben. Das Thema Diät ist somit vom Tisch gekehrt. Denn auf die Ernährung zu achten und auf einige Sachen zu verzichten ist nicht mehr notwendig. Aber auch die tägliche Bewegung rückt in den Hintergrund.

Durch die Inhaltsstoffe der kleinen Pillen wird die Resorption von Nahrungsbestandteilen blockiert und sogar das Hungergefühl verzögert oder gar unterdrückt.

Je nach der Zusammenstellung und der gewünschten Wirkung unterscheiden sich die einzelnen Präparate.
Es gibt Pillen die bewirken das Fette nur begrenzt aus der Nahrung aufgenommen werden. Andere Produkte verringern das Hungergefühl, was dazu führt, dass man einfach weniger isst. Natürlich gibt es auch eine Kombination der beiden Wirkungsweisen.

Abnehmpillen können eine Diät unterstützen und eine Reduktion von Übergewicht bewirken.

Somit scheinen die Pillen einige Vorteile mit sich zu bringen. Aber sind sie wirklich so unbedenklich für den Körper? Viele wissen überhaupt nicht wie die Pillen wirken. Daher ist es empfehlenswert vor der Einnahme ein Gespräch mit dem Hausarzt zu führen oder die Einnahme unter Betreuung durchzuführen.

Wie gefährlich ist die Einnahme tatsächlich?

In Europa braucht jedes medizinische Produkt eine Zulassung um auf den Markt zu kommen. Dabei werden zahlreiche Tests und Studien durchgeführt, um die Wirkungsweise der Präparate zu belegen.

Dieser Vorgang ist aber noch keine Garantie, dass das Produkt nicht gesundheitsschädlich ist. Oft werden mögliche Neben- und sogenannte Wechselwirkungen dabei nicht berücksichtigt. Daher ist es wichtig sich vorher genau über das Produkt zu informieren.

Mögliche Risiken entstehen durch:

  • die falsche Dosierung
  • den rezeptfreien Erwerb von Diätpillen
  • die Missachtung der Nebenwirkungen
  • den Konsum ohne medizinische Betreuung

Nur, wenn ein Diätmittel aus medizinischer Sicht unbedenklich ist, kann es zur Unterstützung des Gewichtsverlustes angewendet werden. Aber eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige sportliche Aktivitäten sollten nie in den Hintergrund gestellt werden. Andernfalls kann es zu allergischen Reaktionen, Kreislauf- und Stoffwechselproblemen aber auch zu Folgeerkrankungen kommen. Somit kann die allgemeine Gesundheit stark beeinträchtigt werden.

Abschließend lässt sich sagen, dass Diätpillen nicht der erste Weg zur Gewichtsreduktion sein sollten. Erst dann, wenn Sport und eine Ernährungsumstellung nicht helfen, kann über eine Einnahme unter medizinischer Betreuung nachgedacht werden. Besonders dann, wenn eine langfristige Nutzung im Raum steht. Nur so können mögliche Gesundheitsrisiken früh genug erkannt und auch behandelt werden. Für Kinder sollten diese Produkte aber auf keinen Fall eine Option darstellen.

Noch ein Tipp zum Schluss: Ein Fasten- oder Entschlackungstag wäre auf jeden Fall die gesündere Option für den Körper.